Kostenloser Versand in die ganze Welt für alle Artikel

Die Rollen und Funktionen von Ringen - Teil 2

Ringe sind mehr als ein Mittel, um Ihrem Look eine Pizza hinzuzufügen. Sie spielen eine wichtige Rolle in unserem Leben und haben mehrere Funktionen. Lesen Sie unbedingt den ersten Teil dieses Beitrags, um mehr über einige der unerwartetsten Funktionen zu erfahren. Heute werden wir über Ringe und ihre Bedeutung bei Verlobungs-, Hochzeits- und Bestattungszeremonien sprechen.

Ringe als Symbol der Ehe

Glatte und einfache Ringe (Bänder) sind das häufigste Merkmal von Hochzeitszeremonien. Im 1. Jahrhundert n. Chr. Sah das Zivilrecht des Römischen Reiches vor, dass eine mündliche oder schriftliche Vereinbarung zweier Parteien, des Bräutigams und der Eltern der Braut, für die Ehe ausreichte. Eine Vereinbarung trat in Kraft, sobald der Bräutigam den Eltern seines Auserwählten einen Eisenring überreichte. Von diesem Moment an war eine Frau keine Jungfrau mehr; de jure erhielt sie den Status einer Frau. Für einen Anwalt im alten Rom war eine Zeremonie zur Präsentation eines solchen Rings gleichbedeutend mit einem Ehevertrag, dem sogenannten Futuratum. Eine Hochzeitsfeier an sich existierte nur, um die Öffentlichkeit wissen zu lassen, dass zwei Personen Ehemann und Ehefrau wurden.

Karpfen-Koi-Ring - Ein Symbol für Liebe und Treue

Ein weiterer interessanter Brauch findet sich in Israel. Ein Bräutigam gab seiner Braut eine Münze als Zeichen, dass er seinen Verpflichtungen nachkommen würde, um für das Wohl der Familie zu sorgen. Später ersetzte ein Ring die Münze, behielt aber seine ursprüngliche Bedeutung bei. Ein Paar tauschte lange vor der Hochzeit Verlobungsringe aus. Oft geschah es, wenn sowohl ein Bräutigam als auch eine zukünftige Braut Kinder waren. Das zukünftige Familienoberhaupt erhielt einen goldenen Ring, während seine Verlobte einen silbernen Ring erhielt. Manchmal war dies umgekehrt: Ein Bräutigam hatte einen silbernen Ring als Zeichen der Stärke und eine Braut trug ein goldenes Band, um ihre Reinheit und Integrität zu kennzeichnen.

Als es Zeit war, gemäß den jüdischen Hochzeitstraditionen zu heiraten, hatte ein Paar nur einen Ring - ein Bräutigam gab ihn einer Braut. Ein Rabbiner sollte prüfen, ob ein Wattering wertvoll genug war.

Im Christentum sind zwei Ringe erforderlich, um zu heiraten. Im Gegensatz zu jüdischen Traditionen prüft ein Priester keine Eheringe. Fromme Christen neigen dazu, Ringe mit eingravierten Gebeten zu tragen.

Verlobungsringe sind heute so verbreitet wie Eheringe. Diese Stücke sind jedoch relativ jung. Es war die Idee großer Schmuckfirmen, Verlobungsringe als Beweis für wahre Liebe und ernsthafte Absichten zu fördern. Die Tradition, mit einem Verlobungsring vorzuschlagen, ist seit dem 19. bekanntth zu sein.

Check out this Gotischer Ehering

Legenden zufolge legte Joseph, als er sich mit Mary verlobte, einen Ring an den Mittelfinger ihrer linken Hand. In alten christlichen Hochzeitsriten war es üblich, einen Ring von Finger zu Finger zu bewegen. Zuerst war ein Ring am Daumen und das Paar wiederholte die Worte: „im Namen des Vaters“. Dann wurde der Ring zum Zeigefinger bewegt und das Paar sagte: „und der Sohn“. Als es am Mittelfinger auftrat, riefen fast Jungvermählten aus: „und der Heilige Geist“. Danach wurde der Ring schließlich auf den Ringfinger übertragen und blieb dort, bis der Tod uns scheidet. Seit der Antike sind die Menschen davon überzeugt, dass der Ringfinger der linken Hand mit dem Herzen verbunden ist. So wurde die linke Hand zum Symbol des Herzens, während die rechte Hand Macht bedeutet.

Symbol der Liebe und Freundschaft

Das Mittelalter war die Blütezeit der Ritterlichkeit und Romantik. Das Erbe dieser Ära sind Freundschafts- und Liebesringe, die Zuneigung, romantische Gefühle und Treue bedeuten. Ritter verliehen ihren Lieben Ringe mit kurzen Gedichten entweder in lateinischer oder typischer in französischer Sprache, da dies die Sprache der Liebe war. Einige Verschlüsselungen wiederholten sich häufig, was darauf hindeutete, dass Juweliere nur einen begrenzten Bestand an romantischen Phrasen hatten. Die häufigsten Inschriften lauteten "mon cuer avez" (du hast mein Herz), "de tout mon coeur" (von ganzem Herzen) und amor vinicit omnia (Liebe erobert alle).

Check out this Ich liebe dich Paare Ring

Die schickeren Ringe zeigten emaillierte Blatt-, Blüten- und Tränenmuster. Wohlhabende Menschen gaben ihre wichtigsten Stücke mit Edelsteinen geschmückt, besonders wenn sie sie als Symbole der Ehe betrachteten. Ein weiteres beliebtes Design dieser Zeit sind Ringe namens Gimmel oder Gimmal (lateinisch bedeutet Gemellus Zwillinge). Diese Teile bestanden aus zwei, manchmal drei Reifen oder Gliedern, die miteinander verbunden waren, um die Bande von Freundschaft und Liebe zu symbolisieren. Sie verfügten über einen komplizierten Mechanismus, der den Schaft öffnete, so dass ein Ring durch den anderen gelangen konnte. Ein verlobtes Paar würde jeweils einen Ring haben, und wenn das Set das dritte Stück enthielt, wurde es einem Zeugen gegeben, der es bis zu einer Hochzeit hielt.

Renaissance Freundschaft / Liebesring

Natürlich konnten Ringe, die Liebe und Freundschaft symbolisierten, nicht auf entsprechende Symbole verzichten. Am häufigsten waren Amoretten mit Pfeil und Bogen sowie Herzen. Anspruchsvollere Gegenstände zeigten Hirsche, die Dittany fraßen, eine Pflanze, von der angenommen wurde, dass sie Wunden heilt, einschließlich solcher, die durch Amors Pfeile verursacht wurden. Sie können auch ein Hundemotiv treffen, das über Hingabe und Loyalität sprach.

Begräbnis- und Trauerringe

Im XNUMX. Jahrhundert nahmen viele europäische Länder den Brauch an, jedem, der zu einer Beerdigung ging, Ringe zu geben. Diese Trauerringe sollten die Erinnerung an einen Verstorbenen ehren. Normalerweise enthielten Trauerstücke ein Fach für aufbewahrte Haare oder ein Porträt eines geliebten Menschen. Einige der Ringe bestanden vollständig aus Haaren.

Trauerringe

Meistens trugen Bestattungsringe schwarzen Zahnschmelz und Bilder von Schädeln oder Urnen für Asche. Daneben enthielten sie gravierte Namen, Mottos oder traurige Inschriften wie „Espoire de Moi Sans Fyne“ (immer für mich beten) oder die Abkürzung CMU (c'est mon ure - meine Zeit ist gekommen). Es wird angenommen, dass Königin Victoria Gedenkringe populär machte. Sie bestellte einen Ring mit einem Porträt ihres verstorbenen Mannes und entfernte ihn erst, als sie starb. Der Höhepunkt dieses Rings war eine Mikrofotografie von Prinz Albert unter einem Quarzkristall. Es trug auch ein Monogramm mit den Initialen "V" und "A", die auf beiden Seiten der Ringeinstellung angebracht waren (siehe Abbildung oben).

Memento Mori Ringe

Die ersten Ringe, die als Erinnerung an den Tod dienen, erschienen in der Antike. Sie kombinierten die Symbolik des Todes (Skelette, Schädel, Sanduhren sowie Amorfiguren mit einer umgekehrten Fackel) mit Inschriften, die über die Vergänglichkeit menschlicher Existenz sprachen. Diese Bilder waren das visuelle Äquivalent des Ausdrucks „Memento Mori“ - denken Sie daran, dass Sie sterben müssen.

Schau dir das an Sensenmann Ring

Die zweite Welle ihrer Popularität kam im Mittelalter, als in Europa die Epidemie des schwarzen Todes wütete. Schädel und Skelette, die Menschen aus luxuriösen Ringen anstarrten, betonten ihre Sterblichkeit und Unvermeidlichkeit des Todes. Darüber hinaus sollte solcher Schmuck aufgrund des zunehmenden Einflusses der Kirche die Moral und Frömmigkeit derer fördern, die in Erwartung des Jüngsten Gerichts lebten. Sogar Eheringe dieser Zeit wurden im Memento-Mori-Stil hergestellt, um daran zu erinnern, dass Eitelkeit und Reichtum vergänglich sind und Liebe ewig ist, genau wie der Tod.

Claddagh-Ring

Ein traditioneller irischer Verlobungsring, Claddagh, wurde nicht nur in Irland, sondern auf der ganzen Welt zu einem der beliebtesten Symbole der Ehe. Claddagh gehört zu den sogenannten Fidelity Ringen. Es ist bekannt, dass Symbole der Treue während des Römischen Reiches weit verbreitet wurden. Ihre Blütezeit ereignete sich jedoch im Mittelalter, als jede Schönheit mit Selbstachtung Schmuck wünschte, der über die Liebe und Loyalität ihres Inamorato sprechen würde. In den meisten Fällen wurden Wiedergabetreue wie zwei verbundene Hände gefertigt. Als Zeichen der Übereinstimmung symbolisierten zwei Hände, dass ein Paar seinen Gelübden treu bleiben würde.

Gothic Love Anhänger

Manchmal zeigten Treue-Ringe zusammen mit Händchenhalten ein Herz. Und wenn das Design zusätzlich zu den Händen und dem Herzen eine Krone enthielt, wurde es zum Claddagh-Ring. Auf einem Ringband ist häufig eine Gravur zu sehen, auf der "Grá, Dilseacht, agus Cairdeas" steht, was "Liebe, Loyalität und Freundschaft" bedeutet. In Claddagh-Ringen symbolisiert das Herz Liebe, Hände sind Freundschaft und die Krone steht für Hingabe. Irische Katholiken haben eine andere Erklärung für diesen Entwurf: Zwei Hände werden durch Liebe vereint und mit der Gnade Christi gekrönt. Alternativ bedeutet die Krone Hingabe an den Vater, die linke Hand - an den Sohn und die rechte Hand - an den Heiligen Geist.

Claddagh Ring

Claddagh-Ringe werden nicht nur als Zeichen des Engagements, sondern auch als Symbol der Freundschaft getragen. Wenn dieser Ring auf der rechten Hand sitzt und das Herz vom Träger abgewandt ist, deutet dies darauf hin, dass diese Person nach Liebe sucht. Wenn der Ring an der rechten Hand getragen wird und das Herz seinem Besitzer zugewandt ist, befindet er sich in einer romantischen Beziehung. Wenn eine Person Claddagh an der linken Hand und am Herzen trägt, als würde sie sie ansehen, wird dies zu einem Verlobungsring. Der vierte Weg, einen Claddagh-Ring zu rocken, besteht darin, die linke Hand einzusetzen und das Herz nach außen zu richten. Wenn eine Braut und ein Bräutigam während der Hochzeitszeremonie so Ringe setzen, zeigen sie, dass ihre Herzen sich gegenseitig erreichen. In gleicher Weise kann dieser Ring an den Fingern von verwitweten und geschiedenen Personen gesehen werden. Traditionell werden Claddagh-Ringe von einer Großmutter an eine Enkelin oder von einer Mutter an eine Tochter weitergegeben.

Legenden über Ringe

Viele Legenden und Mythen umgeben Ringe. Einer von ihnen zufolge musste Prometheus auf Geheiß des Zeus den ersten Ring tragen. Das war eine Verbindung, die von den Fesseln genommen wurde, die den Titan banden. Eine alternative Version besagt, dass Prometheus selbst beschlossen hat, ein Stück der Kette als Symbol für Rebellion und Qualen zu behalten, die er durchmachen musste.

In der Nibelungen-Saga erhält ein junger Krieger Siegfried einen Ring, der die Macht gewährt, die Welt zu regieren, aber denjenigen verflucht, dem sie gehört. Im Nahen Osten kann man mit Hilfe eines magischen Rings einen Geist, einen allmächtigen Geist, beschwören. Der legendäre Ring von König Salomo gewährte Kraft und Gesundheit. In dem Tolkien-Fantasy-Roman „Der Herr der Ringe“ ist der Stolperstein ein goldener Ring, der die ganze Welt erobern und versklaven kann.

Schließlich sollten Sie die Legende des Claddagh-Rings kennen, da wir sie bereits in diesem Beitrag erwähnt haben. Wie wir bereits gesagt haben, ist Claddagh ein kleines Fischerdorf in Irland. Es war der Geburtsort von Richard Joyce. Schon in jungen Jahren verließ er sein Zuhause, um Arbeit in Westindien zu finden, Geld zu verdienen und seinen Geliebten zu heiraten. Auf dem Weg nach Westindien wurde sein Schiff jedoch von algerischen Piraten gefangen genommen und Richard an einen Juwelier aus Moor verkauft. Der Sklave beherrschte schnell das Handwerk seines Herrn. Er sehnte sich nach seiner Braut und schuf einen Ring, der zwei Hände zeigte, die ein Herz unter einer Krone halten. Dieser Ring wurde später als Claddagh-Ring bekannt.

Einige Jahre später, als Wilhelm III. Von Oranien mit den Mauren eine Einigung über die Freilassung aller gefangenen Briten erzielte, erlangte Richard schließlich die Freiheit. Trotz der Tatsache, dass sein Meister wollte, dass er seine einzige Tochter heiratete und Miteigentümer seiner Schmuckwerkstatt wurde, kehrte der junge Mann nach Irland zurück. Die ganze Zeit hatte Richards Verlobte treu auf ihn gewartet. Nach seiner Rückkehr heiratete Richard Joyce und gründete sein eigenes Schmuckgeschäft.

Wenn Sie nach einem Ring suchen, der zu Ihrem Amulett wird, oder wenn Sie einen Originalring benötigen, um die Frage zu stellen, oder wenn Sie ein Biker sind, der nach einem Gegenstand sucht, der Ihre Persönlichkeit widerspiegelt, dann sind Sie im Bikerringshop willkommen. Wir bieten Hunderte von Ringen in faszinierenden Biker-, Punk-, Rocker- und Gothic-Designs sowie traditionellere Stücke, die Sie jeden Tag tragen können. Zögern Sie nicht, unsere zu überprüfen Kataloge.

Älterer Post
Neuerer Post

Meistverkauft

Schließen (esc)

NEUJAHRESVERKAUF!

20% Rabatt auf den Neujahrsverkauf!

+ Kostenloser Versand für alle Artikel

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suche

Der Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist leer.
zum Shop