Kostenloser Versand in die ganze Welt für alle Artikel

Zuckerschädel-Design im Schmuck

Das Zeichen eines Schädels mit gekreuzten Knochen ist mit einem Verbot, einer Gefahr oder einer Grenze verbunden, die man nicht überschreiten sollte. Im Allgemeinen verursachen verschiedene Todesmerkmale wie Knochen, Skelette und Schädel negative Emotionen. Daher werden Ornamente mit Schädeln normalerweise von harten Männern getragen, um ihre Brutalität, Stärke und Furchtlosigkeit zu betonen.

Aber überprüfen Sie Zuckerschädel aus! Sie sehen aus wie festliche Süßigkeiten. Gleichzeitig ist dieses farbenfrohe Symbol nicht nur eine helle und attraktive Augenweide. Es hat eine tiefe Bedeutung. Um herauszufinden, warum der Zuckerschädel so besonders aussieht, müssen wir etwas mehr über die mexikanische Kultur lernen.

Was ist der Zuckerschädel?

Der Zuckerschädel bezieht sich ursprünglich auf Süßigkeiten in Form eines Schädels. Süßigkeiten, Geleesüßigkeiten, verschiedene Kuchen - alles wurde (und wird) so gemacht, dass es wie ein Schädel mit buntem Zuckerguss aussieht. Im Laufe der Zeit wurde dieser Begriff für alles verwendet, was mit einem solchen Bild zu tun hat - Make-up, Haushaltsgegenstände, Schmuck usw.

Die Zuckerschädelsymbolik stammt aus dem alten mexikanischen Feiertag der Toten (Día de los Muertos). Nach den Überzeugungen kehren heutzutage die Toten auf die Erde zurück. Wenn Sie nicht in Schwierigkeiten geraten möchten, müssen Sie die Geister mit üppigen Feiern und Süßigkeiten überreden. Dieser Feiertag ist Halloween etwas ähnlich. Es wird übrigens fast an denselben Tagen (1. bis 2. November) gefeiert. Das Hauptsymbol von Halloween ist eine Kürbislaterne namens Jack, während die Mexikaner den Zuckerschädel oder die Calevera wählten.

Santa Muerte ist die Göttin des Todes, die in der mexikanischen Mythologie verehrt wird. Sie sieht fast aus wie ein schönes junges Mädchen, das anstelle ihres Kopfes einen Schädel hat. Aber dieses Bild sieht nicht beängstigend aus; im Gegenteil, es ist wunderschön. Ihr Gesicht ist mit Blütenblättern verziert, anstelle von Augenhöhlen hat sie bunte Blumen oder Diamanten, und ihre Wangen sind oft mit allerlei Mustern geschmückt.

Día de los Muertos Feier

Wie Sie sehen können, haben die Mexikaner eine besondere Einstellung zum Tod und respektieren Santa Muerte sehr. Sie empfinden die Ankunft des Todes als einen Ritus der Befreiung von irdischen Qualen und den Übergang der Seele in das Stadium höherer Existenz. Deshalb feiern die Menschen diesen Tag in großem Stil. Die beliebtesten Zeremonien sind das Waschen der Knochen der toten Verwandten und das Kochen von Geschirr, das wie Schädel aussieht. Es gibt sogar die Tradition, einen Altar zu Hause herzustellen und ihn mit verschiedenen Ornamenten und Süßigkeiten zu dekorieren, die wie die Attribute des Todes geformt sind (Särge, Schädel, Skelette). Zuckerschädel werden normalerweise in zwei Größen hergestellt, groß und klein. Die Kleinen sind für die Geister toter Kinder gedacht, während die Großen für die Geister von Erwachsenen sind.

Der Tag der Toten ist kein trauriger Feiertag. Im Gegenteil, es ist ein Grund für Spaß, großartige Partys und Karneval. Viele Menschen schmücken ihre Gesichter mit festlichem Make-up und verschönern ihre Häuser. An diesem Tag probieren viele Mädchen das Bild von Santa Muerte an. Sie malen ein ungewöhnliches Gesicht und zeichnen dunkle Ringe unter die Augen, eine eingefallene Nase, scharfe Wangenknochen und dunkle Zähne über ihre Lippen. Mit anderen Worten, sie zeichnen einen Schädel auf ihr Gesicht.

Trotz einer ziemlich gruseligen Beschreibung sieht ein solches Zuckerschädel-Make-up (auch als Catrina-Make-up bekannt) sehr schön und sogar schön aus, besonders wenn all diese Kunst gekonnt mit dem Bild einer blühenden roten Rose auf der Stirn und der Stirn kombiniert wird Mund in Form von bunten Blütenblättern gezeichnet. Darüber hinaus gibt es ein wichtiges Attribut, ohne das man sich die Göttin nicht vorstellen kann - einen Kranz aus leuchtend roten Rosen.

Mit einem solchen Schminken schlendern Mädchen durch die Straßen der Städte, machen spontane Prozessionen und tanzen. Damit würdigen sie die Göttin des Todes. Aus diesem Grund erhielt dieses entzückende Make-up den Namen "Zuckerschädel".

Zuckerschädelschmuck

Aufgrund dieser positiven Einstellung der Mexikaner zum Tod ist sein Symbol - der Zuckerschädel - bei Mexikanern sehr beliebt. Es wird nicht nur während der jährlichen Feier, sondern auch im Alltag verwendet. Manchmal modifizieren Designer den Zuckerschädel leicht und wir erhalten ein Bild eines mit Blumen gefüllten Schädels.

Das Symbol des mexikanischen Schädels wird bei der Herstellung von Schlüsselanhänger, Puppen mit ähnlichem Make-up und verschiedenen Schmuckstücken verwendet, z. B. a Zuckerschädelring. Solche Ornamente bestehen meist aus Edelmetallen, sind mit bunten Glasuren und Gravuren bedeckt und mit Einsätzen aus mehrfarbigen Steinen und Edelsteinen verziert. Es ist auch ein sehr beliebtes Tattoo-Motiv für Männer und Frauen. Sehr oft ist das Bild der mexikanischen Todesgöttin auf Pints ​​Kleidung und Modeaccessoires zu finden.

Wie Sie sehen können, ist der Zuckerschädel mit nichts Tragischem und Düsterem verbunden. Es ist vielmehr ein Symbol für die Erinnerung an diejenigen, die nicht mehr bei uns sind. Schmuck mit einem solchen Symbol wird als Zeichen der Liebe zu den Verstorbenen getragen. Es weist darauf hin, dass der Tod traurig ist, aber wir müssen ein erfülltes Leben führen, solange wir die Gelegenheit dazu haben. Manchmal manifestiert sich diese Idee in Bildern, in denen eine Hälfte des Gesichts lebt und die zweite der Zuckerschädel ist. Ein solches Bild symbolisiert die Unendlichkeit des Lebenszyklus.

Älterer Post
Neuerer Post

Meistverkauft

Schließen (esc)

NEUJAHRESVERKAUF!

20% Rabatt auf den Neujahrsverkauf!

+ Kostenloser Versand für alle Artikel

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suche

Der Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist leer.
zum Shop