Kostenloser Versand in die ganze Welt für alle Artikel

Silberner Herrenring… Woraus bestehen sie wirklich?

Viele Menschen können ihre Augen nicht von kühnen, ausdrucksstarken und schillernden silbernen Herrenringen für Biker abwenden. Allerdings wissen nur wenige, was hinter diesem mysteriösen Wort "Silber" steckt. Ja, jeder weiß, dass dies ein Weißmetall ist, aber das ist es wahrscheinlich. Ist Silberschmuck aus reinem Metall? Und was ist Sterling Silber? Was bedeutet eine 925er Briefmarke? Lassen Sie uns alles herausfinden.

Reines oder 999 Silber

Reines Silber (gekennzeichnet mit einem 999er Stempel) ist unglaublich schönes, aber nicht sehr haltbares Metall. Reines Silber ist weich, so dass es leicht kratzt und schnell seinen Glanz verliert. Durchbrochene Details solcher Schmuckstücke verlieren schnell ihre Textur und glätten sich. Infolgedessen wird Schmuck aus reinem Silber der Ausdruckskraft beraubt. Ihre Attraktivität und ihr künstlerischer Wert nehmen ab.

999 Silber ist unter den Menschen im Fernen Osten eine große Ehre. Die Japaner, die lange und fest an die enge Wechselbeziehung von reinem Silber und Mond geglaubt hatten, kaufen eifrig Silberschmuck mit einem 999-Markenzeichen.

Silberlegierungen

Aufgrund der Tatsache, dass reines Silber nicht praktikabel ist, wird es selten in der Schmuckherstellung verwendet. Das Wort Silber bedeutet meistens eine Silberlegierung mit einem Grundmetall. Kupfer ist die beliebteste Ligatur in Silberlegierungen: Metalle sind „Freunde“, sie mischen und gut legieren und geben sich vor allem gegenseitig viele nützliche Eigenschaften. Anstelle von Kupfer (oder mit Kupfer) kann Silber mit Aluminium, Zink und Nickel gemischt werden.

Silberlegierungsprodukte sind mit einer dreistelligen Zahl gekennzeichnet, die die Millesimalfeinwerte angibt. Ein solches Kennzeichen spiegelt wider, wie viele Gramm des Edelmetalls in einem Kilogramm Schmucklegierung enthalten sind.

Sterling Silber

Das bekannte Sterlingsilber ist eine Silberlegierung mit einem 925er Kennzeichen. Die Legierung enthält nur 7.5% Kupfer, der verbleibende Anteil gehört dem Edelmetall.

Sterling ist eine alte englische Münze (centuryΙV. Jahrhundert). Es wurde angenommen, dass das für die Sterlingprägung verwendete Silber von höchster Qualität war. Heute gilt Sterlingsilber als das beste Material für die Herstellung von Schmuck, Kunst und Haushaltsgegenständen.

Sterling Silber ist weiß, langlebig und neigt nicht zum Anlaufen. Seine Farbe ist als blendend charakterisiert und die Qualität ist erstklassig. Kein Wunder, dass Sterling Silber die erste Wahl für Biker ist Herrenschmuck.

Besteck

Silber mit einem Stempel von 800 gilt als geeignet für Besteck, Salzstreuer, Öler und andere Utensilien. Solches Silber erfordert jedoch ständige Pflege, dh eine regelmäßige Reinigung, um das Auftreten des Oxidfilms zu verhindern.

Silber mit einer Feinheit von 875 Millesimal ist immer noch eine minderwertige Legierung, kann aber nicht nur für Silberwaren verwendet werden, sondern auch für die billigere Schmuckherstellung verwendet werden.

Eine Legierung mit einem Stempel von 900 gilt als gutes Silber. Es wird auch Münzsilber genannt, da es früher aus raffinierten Altmünzen bestand. Diese Legierung kann in Schmuckstücken mit Emailbeschichtung oder Vergoldung verwendet werden.

Geschwärztes Silber

Geschwärztes Silber ist Metall, das durch Gravieren von reinem Silber und anschließendes Beschichten mit Niello erhalten wird. Niello ist eine Legierung aus Schwefeloxiden von Silber, Kupfer und Blei. Um die Gravur mit Schwärzung zu verbessern, wird die Mischung zum Schmelzen erhitzt. Niello füllt Aussparungen und hinterlässt schwarze Linien auf der Silberoberfläche. Geschwärzte Silberprodukte müssen nicht gereinigt werden. In der Antike wurde geschwärztes Silber verwendet, um Amulette und Totems herzustellen, die ihre Besitzer vor bösen Geistern schützten.

Oxidiertes Silber

Moderne Technologien ermöglichen es, die Schwärzung durch eine schnelle und dennoch flache Oxidation zu ersetzen. Oxidiertes Silber wird durch Kombination von Silber mit Schwefel hergestellt. Die Schwefelsubstanz wird in Wasser gelöst und anschließend mit einem Silberprodukt versetzt. Nur wenige Minuten reichen aus, um einen Film aus schwarz oxidiertem Silber zu erzeugen.

Schmuckstücke aus oxidiertem Silber sollten sorgfältig gereinigt werden, da die Oxidschicht leicht entfernt werden kann. Es ist sicherer, solche Ornamente mit einem weichen Tuch und einer milden Seifenlösung zu reinigen.

Aus oxidiertem Silber werden kleine Schmuckstücke wie z Männerringe, Halsketten, Ohrringe, Anhänger, Ketten und Armbänder. Geschwärzte Silbergegenstände sind ansprechend, weil ihre hervorstehenden Teile glänzend werden und vertiefte Teile dunkel bleiben.

Mattsilber

Matt silberne Ornamente ziehen die Aufmerksamkeit von Menschen auf sich, die ungewöhnliche Dinge lieben. Die matte Oberfläche wird durch Sandstrahler erhalten, der mikroskopisch kleine Glasperlen auf die Metalloberfläche aufträgt. Eine andere Methode der Mattierung ist die Behandlung von Silber mit einer speziellen flüssigen Suspension chemisch aktiver Inhaltsstoffe.

Thai Silber

Die reichsten Silbererzvorkommen wurden in den 1980er Jahren in Thailand entdeckt. Dies führte zu einer raschen Entwicklung der Schmuckproduktion. Heute ist Thailand weltweit führend in der Herstellung von Silberschmuck. Silberschmuck wird unter strenger staatlicher Kontrolle genommen. Thailändisches Silber enthält in der Regel 925 Teile reines Silber pro Tausend, was 925 Sterling Silber entspricht. Aufgrund der niedrigen Steuern ist thailändisches Silber sehr erschwinglich.

Silberimitationen

Silberimitationen sind nicht unbedingt gefälschte Edelmetalle. Melchior und Neusilber wurden als kostengünstiger Ersatz für das teure Material geschaffen.

Melchior ist eine Legierung, die seit prähistorischen Zeiten bekannt ist. Es besteht aus Kupfer und Nickel mit kleinen Einschlüssen von Eisen und Mangan (oder ohne diese). Besteck aus Melchior wurde lange Zeit als würdiger Ersatz für Silberlöffel und Gabeln angesehen, aber jetzt ist bekannt, dass Nickel gesundheitsschädlich ist.

Neusilber (auch bekannt als Neusilber, Argentan, Nickelmessing) ist eine Legierung aus Nickel, Kupfer und Zink. Die Legierung ist kostengünstig, aber nur teilweise nur für Besteck geeignet: Wenn ein Löffel Neusilber nicht mit einer Schicht natürlichen Silbers bedeckt ist, erhalten Lebensmittel einen metallischen Geschmack.

Tibetisches oder Stammessilber

Schmuckverkäufer verwenden häufig den Begriff „tibetisches Silber“, der sich auf den hohen Gehalt an natürlichem Silber in der Legierung bezieht. Tatsächlich besteht dieser Schmuck aus Neusilber, das (manchmal nur auf Papier) mit echtem Silber angereichert ist. Die besten Beispiele für tibetisches Silber können bis zu 30% des Edelmetalls enthalten. Das schlimmste Szenario ist kein Silber in der Legierung.

Ältere Artikel
Neuere Artikel
Schließen (esc)

Suche

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.
Jetzt Einkaufen