10% Rabatt auf Neujahrsverkauf! + Kostenloser Versand nach weltweit

Von Schmuckstilen beeinflusste Bikerringshop-Sammlungen

Jede Art von Kunst durchläuft im Laufe ihrer Entwicklung Veränderungen und erhält neue Eigenschaften. Als Ergebnis erhalten wir neue Trends in Musik, Literatur, Skulptur, Architektur usw. Schmuck ist keine Ausnahme. Zu der einen oder anderen Zeit haben wir das Auftreten verschiedener Schmuckstile miterlebt, weil Kunst am lebhaftesten auf Veränderungen in der Welt reagiert.

Wenn wir über Schmuckstile sprechen, können wir zwei Klassifikationen berücksichtigen:

  • Eine professionelle Schmuckklassifizierung ist in der Modewelt allgemein anerkannt. Es basiert auf historischen Modezeiten: Barock, Klassizismus, Rokoko, Romantik usw. Im 20. Jahrhundert wurde diese Klassifizierung mit modernen Trends wie Kubismus, Abstraktionismus, Art Deco, Futurismus und Hightech vervollständigt. Während dieser Ansatz von Juwelieren, Designern, Künstlern, Modehäusern und Schmuckkennern weit verbreitet ist, greifen regelmäßige Käufer auf eine einfachere (und umfassendere) Klassifizierung von Stilen zurück.
  • Käufer, die keine Experten in der Schmuckkunst sind, bezeichnen Schmuckstile oft als klassisch, avantgardistisch, zoologisch, ethnisch, gotisch, geometrisch, exotisch usw. Der Name jedes Stils beschreibt klar, was man von einem Schmuckstück erwarten kann.

Als Biker-Juweliergeschäft folgen wir keiner starren Klassifizierung oder Norm. Daher werden wir die beiden zuvor genannten Ansätze kühn mischen. Warum? Weil wir können. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Schmuckstile in die Bikerringshop-Kollektionen gelangt sind und wie wir sie mit Biker-Mode verbinden.

Klassischer Stil

Der klassische Stil ist der vielseitigste und am weitesten verbreitete. Wenn Sie kein Anhänger einer bestimmten Subkultur sind, ist es wahrscheinlich, dass die meisten Ihrer Schmuckstücke im klassischen Stil hergestellt werden. Dieser Trend zeichnet sich durch Einfachheit, anmutige, aber nicht besonders komplizierte Formen, Zurückhaltung im Design und Vielseitigkeit aus. Häufig ist klassischer Schmuck wie ein Kreis oder ein Rechteck geformt. Dies ist wahrscheinlich der einzige Stil, der es verdient, als goldener Oldie bezeichnet zu werden, weil er nie wirklich aus der Mode kommt. Klassischer Schmuck passt sowohl zu einem Business-Anzug als auch zu einem Frack und Freizeitkleidung.

Check out this Sterling Silber Federring

Der klassische Schmuckstil lässt sich grob in zwei Untergruppen einteilen. Der erste Sub-Stil ist raffinierter, zarter Schmuck in einem eher strengen und dennoch eleganten Design. Wenn diese Stücke Inlays tragen, sind dies meistens Diamanten und Perlen, obwohl Zirkonias und Halbedelsteine ​​keine Seltenheit sind.

Die zweite Variante des klassischen Stils besteht aus runden, quadratischen und anderen nicht komplizierten Formen. Sie sind in der Regel mit Smaragden, Rubinen, Saphiren usw. verziert. Solche Einsätze tragen dazu bei, ein Produkt zu schaffen, das eine sehr lebendige Farbe, aber ein strenges Design aufweist.

Avantgarde

Wir verwenden das Wort Avantgarde, um ungewöhnlichen, schrulligen Schmuck aus dem linken Feld zu beschreiben. Dieser Stil leugnet alle traditionellen Formen und Traditionen. Avantgarde-Schmuck gehorcht nur einem Gesetz - dem Talent, dem Geschmack und der Vision seines Schöpfers. Normalerweise ist Avantgarde empörend, exzentrisch, flexibel, lebendig und aufmerksamkeitsstark. Das Highlight ist eine Kombination ungewöhnlicher Materialien. Edelsteine ​​können mit Zirkonias koexistieren oder Platin kann mit Leder Hand in Hand gehen. Wenn es um Proportionen und Formen geht, bricht die Avantgarde jede mögliche Regel. Stattdessen profitieren Artikel in diesem Stil von Farbmischung, Grafik und unpassenden Steinschnitten. Sie zeigen die unerwartetsten Formen und Farben, und je auffälliger sie sind, desto besser.

Zoologischer Stil

Der zoologische Stil nutzt die Bilder von Tieren, Vögeln, Fischen und im Grunde allen Arten von Flora und Fauna im Allgemeinen. Die Designs dieser Tiere können von gewagt bis süß und lustig variieren, aber eines ist sicher - jede Schmuckmarke hat mindestens ein paar Produkte, die unsere vierbeinigen (Schuppen, Federn usw.) Freunde darstellen. Bikerringshop ist keine Ausnahme. Unsere Kollektionen sind voller Ringe, Anhänger, Ohrringe und Armbänder, die Löwen, Wölfe, Adler und andere Arten von Tieren, Fischen und sogar Insekten darstellen.

Check out this Silberner Pitbull Ring

Gothic Style

Als im Mittelalter ein architektonischer Trend wie die Gotik auftauchte, nahm die angewandte Kunst schnell ihre charakteristischen Merkmale an. Der Schmuck dieser Zeit zeichnete sich durch Massivität, originelle Texturen und symbolischen Inhalt aus. Gothic hat es geschafft, im Laufe der Jahrhunderte zu überleben, und im Moment hat es eine große Anzahl von Interpretationen.

Eine normale Person, die wenig über diesen Schmuckstil weiß, wird wahrscheinlich sagen, dass Gothic für Jugendliche ist, die dunkle Kleidung und empörende Symbole rocken. Es ist jedoch ein Fehler zu glauben, dass Gothic und Goths die gleichen Konzepte sind. Die Wahrheit ist, dass Gothic ein einzigartiger Stil ist, der einige Trends umfasst und deren Aussehen und Bedeutung oft diametral entgegengesetzt sind.

Die Gotik, die aus dem Mittelalter und der viktorianischen Zeit (Neugotik) zu uns kam, profitiert von kalten Kontrastfarben. Gotischer Schmuck aus Weißgold, Platin und Silber symbolisiert Trauer, Tod und Zurückhaltung. Um einen gewissen Kontrast zu schaffen, verwenden Juweliere Edelsteine ​​in leuchtenden Farben - Rubine, Saphire, schwarze Perlen usw. Jede Farbe hat ihre eigene Bedeutung. Zum Beispiel steht Scharlach für Blut und Schwarz und Blau stehen für Dunkelheit und Dunkelheit.

Trotz bedrohlicher Bedeutungen, Gotischer Schmuck ist elegant, raffiniert und äußerst weiblich. Sogar Produkte für den strengeren Sex strahlen dank Filigran, Spitze und komplizierter Metallarbeiten eine weibliche Atmosphäre aus. Anhänger, Armbänder und Ohrringe, insbesondere solche, die die viktorianische Ära imitieren, sind voller Blumenmuster und lockiger Linien.

Eines der Markenthemen der Gotik ist Gott und Religion. Kreuze (das Christentum hat sehr viele davon hervorgebracht), Kruzifixe, Ikonen von Heiligen und religiöse Symbole machen einen Großteil aller gotischen Schmuckstücke aus. Im Gegensatz zu Schmuck für Gläubige, der für Bescheidenheit und Sparmaßnahmen bekannt ist, bevorzugt Gothic überlebensgroße, üppige dekorative Elemente, das Streuen funkelnder Edelsteine ​​und alles in allem ist es ein sehr kunstvoller Stil.

Check out this Mary Angel Cross Anhänger

Ein weiterer Trend in der Gotik ist Schmuck für Goten. Das ist es, was die meisten Leute für Gothic halten. Große Schädel, Kreuze, Fledermäuse, Stachelelemente, stachelige Pflanzen und natürlich Ankh sind die Hauptmotive in diesem Ableger der Gotik. Außerdem werden diese Schmuckstücke häufig mit Nieten, heraldischen Amuletten, Schädeln, Skeletten, Hexenmeistern und sogar satanischen Symbolen geschmückt.

Check out this Diamant Gothic Schädel Anhänger

Die Gotik für Subkulturen hat ihre eigenen Unterteilungen. Einer der bekanntesten Substile ist Vampire Gothic. Es kombiniert erfolgreich Merkmale sowohl der klassischen Gotik als auch des Schmucks für Goten. Einerseits strotzt es vor Bildern von Spinnen, Reißzähnen, Fledermäusen sowie den Eigenschaften des Jenseits. Auf der anderen Seite tendieren Vampire Goths zu femininem und raffiniertem Schmuck, der Kontraste in vollen Zügen nutzt. Silberschmuck mit geschwärzten Elementen oder schwarzer Emaille und roter Infusion mit Rubinen, Granaten oder farbigen Steinen verleiht ihm einen kraftvollen Schlag. Obwohl Gothic kalte Farben bevorzugt, zeigt der Vampir-Trend eine Tendenz zu Burgund, Scharlach, Rot, Wein usw. Genau wie Vampire Blut brauchen, um zu überleben, kann Vampire Gothic nicht ohne rote Farbe leben.

Check out this Silberner Fledermausring

Barock

Der erhabene und majestätische Barock entstand im 16. Jahrhundert in Italien. Seine wörtliche Bedeutung ist "skurril", "falsch". Der Shtick dieses Stils ist amüsanter Schmuck mit unregelmäßig geformten „barocken“ Seeperlen. Sie erkennen den Barock leicht an einer Vielzahl von erhabenen Elementen, die in komplexen symmetrischen Silhouetten angeordnet sind. Anspruchsvolle und stark dekorierte Barockornamente profitieren häufig von dichten Blumen- und Kurvenmustern sowie auffälligen Farben.

Bikerschmuck ist so weit wie möglich vom Barockstil entfernt. Erwarten Sie also keine kandelaberartigen Ohrringe oder königlichen Diademe in unserem Katalog. Abgesehen davon ist der Barock der Vorläufer des Rokoko, und einige Elemente dieses Stils sind in unseren Sammlungen zu finden.

Rokoko

Der Rokoko-Stil ist leichter als sein Vorgänger. Seine charakteristischen Merkmale sind geschwungene Formen, asymmetrische Muster und bizarre Kombinationen aller Arten von Locken. Der Name des Stils stammt vom Wort "Rocaille", was bedeutet, dass ein Ornament die Locke einer Muschel wiederholt. Im Allgemeinen nutzt der Rokoko-Stil alle Arten von Drehungen, Geweben, Schnörkeln und Spiralen sowie fächerförmige Arrangements und anmutige und filigrane Designelemente. Eines der bekanntesten dieser Muster ist Fleur de Lys, ein Wappensymbol der Lilie und ein persönliches Muster der französischen Könige. Der Lieblingsstein ist ein Diamant zusammen mit allerlei klaren Edelsteinen und Kristallen. Edelsteine ​​sind nicht nur aus Metall; Sie sind mit der Pavé-Technik versehen, so dass es so aussieht, als ob sie in Silber oder Gold ertrinken.

Check out this Fleur de Lis Band

Klassizismus

Der Klassizismus ersetzte das Rokoko. Luxus und übermäßige Anmaßung wurden zu schnell zu alt und die Leute forderten etwas Einfaches und Verständlicheres. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begann der Klassizismus eine dominierende Kraft in der Kunst zu sein. Die Hauptmerkmale dieser Bewegung sind antike Ornamente, klare Linien, geometrische Muster und perfekte Symmetrie.

Obwohl dieser Stil nur wenige Jahrzehnte andauerte, hinterließ er seine Spuren in der Geschichte des Schmucks. Noch heute können wir die Spuren des Klassizismus in modernem Schmuck erkennen - ruhige Muster, Integrität der Formen, einfache Linien - hier dreht sich alles um diesen Stil.

Der Klassizismus leiht viele Motive und Bilder aus dem antiken Griechenland und der römischen Antike. Die beliebtesten Themen sind Bilder von Lorbeer, Eiche, Akanthus, griechischem Bund (Mäander) usw. Die Farbpalette ist einfach, weich und diskret. Die auffälligsten Farben sind Schwarz, Rot und Weiß. Schmuck im klassischen Stil bietet ziemlich einfache Formen wie Medaillons und Rosetten.

Check out this Saphir Herrenring

Art Nouveau

Das Ende des 19. Jahrhunderts ist die Blütezeit eines so bedeutenden Stils wie des Jugendstils. Dieser Trend hatte seinen Ursprung in Russland und Frankreich, breitete sich jedoch schnell in ganz Europa aus. Anfangs zeigten Jugendstil-Ornamente gotischen und japanischen Einfluss sowie viele Blumenmuster. Darüber hinaus prägten sie die Bilder mythischer Helden, Kreaturen, Silhouetten von Menschen, Vögeln und Tieren. Viele der Schmuckstücke wurden exklusiv für den Reichtum in einer einzigen Kopie geschaffen.

Aufgrund seiner Lebendigkeit, Kreativität, geschickten Verwendung von Emaille und Fülle an Dekor wurde der Jugendstil in ganz Europa schnell populär (auch heute noch finden viele Elemente dieses Stils ihren Platz in den Kollektionen renommierter Schmuckmarken). Viele betrachteten diesen Stil als Paradoxon des Schmuckhandwerks, da er verschiedene Ansätze und Techniken mischt. In Russland beispielsweise war der Jugendstil lokalen Motiven und Techniken ausgesetzt. Französische Juweliere hingegen profitierten von japanischen Motiven. In jedem Fall war Jugendstilschmuck revolutionär und für seine Zeit sehr unpassend.

Check out this Onyx Koi Ring

Art Deco

Neben dem Jugendstil finden sich im Art Deco häufig Tiermotive. Die Originalität und die kniffligen Merkmale des Jugendstils machten einem neuen Stil Platz, der für Einfachheit, Präzision und geometrische Formen bekannt ist. Nach dem Ersten Weltkrieg brauchten die Menschen etwas, um ihre Augen zu verwöhnen, und Juweliere erfüllen ihre Bedürfnisse mit Art-Deco-Ornamenten. Das Fehlen von Locken und übermäßig komplexen Mustern wurde durch die Brillanz glänzender Juwelen ausgeglichen. Große Steine ​​sind ein Muss für Art-Deco-Schmuck.

Wie wir bereits betont haben, waren die Bilder und Silhouetten von Tieren keine Seltenheit. Diese Bilder sind jedoch nicht pingelig und reich verziert. Im Gegenteil, Art Deco ist Luxus kombiniert mit Einfachheit, Geometrie, Linearität und Stilisierung.

Check out this Two Tone Herren Rolex Ring 

Minimalismus

Einfache kleine Ornamente zeichnen genauso erfolgreich aus wie große und auffällige. Sie wecken den Wunsch, genauer hinzuschauen. Sie zeigen einen starken Charakter, Schönheit und Eleganz und vermitteln meistens eine bestimmte Botschaft über ihre Besitzer. Hier dreht sich alles um minimalistischen Schmuck. Anstatt das Rampenlicht zu belasten, widmet es einer Person, die es trägt, die ganze Aufmerksamkeit.

Schmuck im minimalistischen Stil ist eng mit dem geometrischen Trend verbunden. Nicht zuletzt haben sich beide Stile durch geschickte Verwendung von Dreiecken, Kreisen oder Würfeln usw. in Körperornamenten einen Namen gemacht. Der Primitivismus ist ein weiterer "Verwandter" des Minimalismus. Juweliere verwenden häufig bestimmte Techniken, die dem naiven Stil eigen sind, für ihre minimalistischen Schmuckkollektionen.

Check out this Stern Sterling Silber Ring

Im Allgemeinen ist der Trend des Minimalismus am wenigsten verziert, kompliziert und komplex. Im Gegenteil, es ist bekannt für klare Linien, durchgehende Löcher und ein Minimum an dekorativen Elementen.

Älterer Post
Neuerer Post

Meistverkauft

Schließen (esc)

NEUJAHRESVERKAUF!

20% Rabatt auf den Neujahrsverkauf!

+ Kostenloser Versand für alle Artikel

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
zum Shop