Kostenloser Versand in die ganze Welt für alle Artikel

10 interessante Fakten über Harley-Davidson, von denen Sie nichts wussten

Harley-Davidson-Fans kennen ihre Motorräder wahrscheinlich in- und auswendig. Kennen Sie jedoch die Geschichte dieses Unternehmens? Ist Ihnen bewusst, dass Harley Davidson auch Golfautos produzierte oder dass ihr erstes Motorrad im Grunde ein Fahrrad war? Diese und andere interessante Fakten sind in unserer heutigen Zusammenstellung enthalten.

Innerhalb der roten Linie

Der Name des Unternehmens kam Arthur Davidsons Tante Jane Davidson zu, die die Harley-Davidson Motor Company an die Türen eines kleinen Schuppens schrieb, in dem Freunde Motorräder zusammenbauten. Sie hob den Namen rot hervor. Später wurde der Schuppen in das Gebiet des Harley-Davidson-Werks in Milwaukee verlegt. Es war ein Anziehungspunkt für die Fans der Marke aus der ganzen Welt, bis Mitte der 1970er Jahre der Schuppen fälschlicherweise von einem Auftragnehmer abgerissen wurde, der mit der Umstrukturierung des Werks beauftragt wurde.

Pedal zum Metall

Das erste Harley-Davidson-Motorrad war mit einem Motor von ca. 2 PS ausgestattet. Es konnte die Hügel um Milwaukee nicht besteigen (die Produktion war dort), ohne in die Pedale zu treten.

Mit einem Quietschen

In den 1920er Jahren war ein Schwein ein Maskottchen des Harley-Davidson-Rennteams. Ein Pilot, der den Sieg errungen hatte, musste den Ehrenkreis mit einem quietschenden Schwein in den Händen reiten. Aus diesem Grund wurde das Team Harley Hogs genannt. Die Abkürzung HOG wird noch heute verwendet, steht aber jetzt für Harley Owners Group.

Im Militärdienst

1917 kämpfte das US-Militär mit Hilfe von Harley-Davidson-Beiwagenmotorrädern gegen mexikanische Revolutionäre. Sie wurden verwendet, um zu besteigen Maschinengewehre.

Golfwagen

Von 1962 bis 1982 produzierte Harley-Davidson Golfautos mit drei und vier Rädern. Sie wurden mit Strom oder Gas betrieben.

241 500 Euro

Im Februar 2014 wurde Harley-Davidson Dyna Super Glide bei der Bonhams-Auktion in England für 241 500 Euro verkauft. Das Fahrrad gehörte dem Papst Franziskus. Auch seine Bikerjacke ging für 57,500 Euro unter den Hammer. Auf dem Motorradtank stand die Aufschrift Francesco. Es wurde dem Papst ein Jahr zuvor anlässlich des 110-jährigen Jubiläums der Marke vorgestellt.

Die zweite Haut

Motorräder sind nicht nur das Markenzeichen von Harley-Davidson, sondern auch ein weiteres Symbol der Ära, eine schwarze Lederjacke. Dieses Kleidungsstück, zusammen mit Herren Biker Schmuckwurde eine inoffizielle Uniform von Radfahrern und Rockern.

Der dicke Junge

Das beliebteste Harley-Davidson-Motorrad in den Hollywood-Filmen ist der Fat Boy. Einer Legende nach ist dieser Name eine Kombination der Namen zweier Atombomben, Fat Man und Little Boy, die auf Nagasaki und Hiroshima abgeworfen wurden.

Elektrisches Motorrad

Im Jahr 2014 beschloss Harley-Davidson, ein elektrisches Motorrad LiveWire zu entwickeln. Es ist jedoch noch nicht auf den Einzelhandelsmarkt gekommen, zumindest nicht bis 2019. Bisher wurde der Prototyp auf den wichtigsten amerikanischen Motorradrouten getestet.

6 Jahre für ein Patent

Die Harley-Davidson Motor Company hatte sechs Jahre lang versucht, den Klang ihrer Motoren als Markenzeichen zu patentieren. Seit 1994 hatte das Unternehmen daran gearbeitet, diese Idee zu verwirklichen, aber schließlich gab es auf und wurde nicht das zweite Unternehmen (nach Zippo), das einen Sound als Marke registrierte.

Ältere Artikel
Neuere Artikel
Schließen (esc)

Suche

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.
Jetzt Einkaufen