10% Rabatt auf Neujahrsverkauf! + Kostenloser Versand nach weltweit

Warum Schädel für Biker wichtig sind

Die Menschen verehren seit Tausenden von Jahren Schädel, lange bevor Motorräder erfunden wurden. Schädel wurden in Gemälden gezeigt, die in alten Texten beschrieben wurden, und zahlreiche archäologische Ausgrabungen beweisen, dass Stämme häufig Schädel in Ritualen verwendeten. Ein Schädel vermittelt zweifellos Tod, Sterblichkeit und Verfall, was durch das Bild eines Totenkopfs als Indikator für gefährliche Substanzen sichtbar wird. Außerdem weist ein Schädel auf eine Bedrohung hin. Deshalb setzen Piraten und Plünderer es oft auf ihre Flaggen und Banner.

Schädel sind heute häufig auf Motorrädern und ihren Fahrern zu sehen. Bedeutet das, dass sie Städte plündern oder den Kriegsgott rufen wollen? Natürlich gibt es unter Motorradbanden viele Drecksäcke, aber im Allgemeinen möchten Biker niemanden verletzen. Sie wollen einfach nur mit Freunden rumhängen und ihre Stahlpferde reiten. Warum halten sie dann das Zeichen des Todes so nah, wenn sie definitiv nicht im Sattel sterben oder anderen Schaden zufügen wollen? Es stellt sich heraus, dass ein Schädel nicht nur Tod und Gefahr ist. Es hat auch eine positive Bedeutung. Lassen Sie uns lernen, warum Biker Schädelartikel lieben und was sie bedeuten.

Bikerkultur und Schädel: der Ursprung

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kehrten etwa eine halbe Million junger, kürzlich entlassener Militärveterinäre in die USA zurück. Die Veränderungen, die sie in der Gesellschaft gesehen haben, gepaart mit Erinnerungen an die Schrecken des Krieges, machten sie zu einem gewissen Grad zu Abtrünnigen und Rebellen. Zur gleichen Zeit wurde die US-Armee Tausende von Harley Davidson-Motorrädern los, die in den Krieg verwickelt waren, aber jetzt eine Last waren. Unerwünschte Menschen und Maschinen haben eine starke Symbiose gebildet, die wir heute als Biker-Bewegung kennen. Diese Bindung war für alle von Vorteil: Die Fahrer haben ihren Lebenszweck wiedererlangt, und die amerikanische Armee konnte nicht nur Motorräder gewinnbringend verkaufen, sondern auch Veteranen viel Therapie sparen. Die Biker hatten sogar einen Witz: "Sie werden nie ein Motorrad sehen, das in der Nähe eines Schrumpfbüros geparkt ist."

So wurde eine neue Subkultur geboren, die aber immer noch ihre eigenen Insignien entwickeln musste. Die militärische Vergangenheit der Mitglieder der Motorradclubs ist zur Rettung gekommen. Sie begannen, ihre gemeinen Maschinen und Fahrwerke mit Emblemen ihrer Militäreinheiten zu schmücken. Schädel und all ihre Sorten (gekreuzte Knochen, Totenkopf, Jolly Roger) sind häufig in der Kriegsführung verschiedener Land-, Marine- und Luftfahrt-Militäreinheiten zu finden. Warum? Es ist einfach, solch ein einschüchterndes Bild sollte den Feinden Angst einflößen. Glücklicherweise fügte sich die Schädelsymbolik harmonisch in Biker ein, die selbst nicht so warm und verschwommen waren.

Eine große Rolle bei der Schädelpopularisierung unter Bikern spielte Film und Fernsehen. In den 1950er und 70er Jahren standen unzählige Filme über rücksichtslose Männer auf Motorrädern auf den Bildschirmen, und vorwiegend wurden Biker als Bösewichte dargestellt - Hooligans, Rebellen und Kriminelle, die Gesetze und Moral missachteten. Typische Ausrüstung für Bildschirmfahrer waren Motorräder, Lederjacken und Schädelschmuck (sowie Schädelaufkleber für Motorrad- oder Outwear-Patches). So wurden die Schädel in der Öffentlichkeit zu einem integralen Bestandteil der Biker. Jeder, der wie Biker aussehen wollte, verbesserte sein Aussehen mit Schädelartikeln. Sogar berühmte Leute haben diesen Trend durchgezogen. Zum Beispiel hatte Elvis einen Biker-Ring (er war selbst ein begeisterter Motorradfahrer) und Keith Richards rockt immer noch seinen legendären silbernen Schädelring, der als bekannt ist Keith Richards klingelt.

Bedeutungen des Schädels

Ein Schädel ist ein facettenreiches Symbol und jeder Einzelne kann seine eigene Interpretation dafür haben. Daneben gibt es einige gemeinsame Bedeutungen, die unter Bikern weithin anerkannt sind. Dies sind einige beliebte Erklärungen für die Symbolik des Biker-Schädels:

Das Leben feiern

Schädel und Knochen bedeuten für viele Menschen Sterblichkeit und irren sich zum Teil nicht. Tatsächlich haben Schädel jedoch die entgegengesetzte Bedeutung, dh Unsterblichkeit. In der Tat ist nach dem Tod, wenn sich das Fleisch zersetzt, das einzige, was nach uns übrig bleibt, unser Skelett, ein stiller Zeuge unseres Lebens auf dieser Erde. Als Symbol für den Kreislauf von Leben, Wiedergeburt und Leben nach dem Tod war ein Schädel unter den alten Kulturen wie den Azteken und Ägyptern weit verbreitet. Unsere Vorfahren verwendeten häufig Fragmente von Schädeln und Knochen, um Schmuck und rituelle Gegenstände herzustellen.

Einige Kulturen feiern heute noch Schädel. Zum Beispiel gab uns der berühmte mexikanische Feiertag Dia de los Muertos (Tag der Toten) ein so eigenartiges Symbol wie ein Zuckerschädel. In Erinnerung an die verstorbenen Lieben backten die Mexikaner wie Schädel geformte Süßigkeiten, schmierten sie mit lebhaftem Zuckerguss und dekorierten sie mit Locken und Blumen - dies sind die ursprünglichen Zuckerschädel. Mit der Zeit tauchten diese beliebten Bilder auf Schmuck auf. Gleichzeitig begannen Frauen, ihre Gesichter mit festlichem Zuckerschädel-Make-up zu dekorieren.

So wurde das Tragen eines Schädels ein Zeugnis der Liebe zu verstorbenen Verwandten und des Glaubens an das Leben nach dem Tod. Darüber hinaus möchte eine Person, die einen Schädel durch Schmuck oder Kleidung in ihr Leben aufnimmt, angeben, wie sehr sie das Leben liebt und dass die Wiedergeburt und ein neuer Anfang vor ihr liegen.

Hardy und Tapferkeit

Während der elisabethanischen Zeit (1558–1603) klingelt der Totenkopf oder Gegenstände mit einem Schädel ohne Kiefer, der zur Unterwelt gehört. Diese Bedeutung wurde von einer Vielzahl militanter Gruppen wie verbotenen Motorradbanden und Waffenclubs als Grundlage für die Entwicklung ihrer eigenen "Markensymbolik" herangezogen. Für Mitglieder solcher Clubs sind Schädelgegenstände nicht nur ein Zeichen des Ungehorsams, sondern auch ein starkes Symbol für Mut und Belastbarkeit von Körper und Geist. Harte Biker rocken solchen Schmuck, um zu zeigen, wie schwer und furchtlos sie angesichts jeder Gefahr sind. Viele Männer stellen zur Schau Schädelringe ist ein Beweis für ihre Männlichkeit, ihren Machismus und ihren unbezwingbaren Geist.

Niemand kann dem Schicksal entkommen

Ein Schädel ist eine visuelle Erkennung des Schicksals. Motorradfahren ist ein ständiges Risiko, unabhängig davon, wie meisterhaft Sie damit umgehen. Ein Schädelring an Ihrem Finger erinnert Sie daran, dass Sie sich nicht vor dem Schicksal verstecken, es nicht täuschen oder bestechen können. Tod und Leben sind miteinander verbunden und können nicht ohne einander existieren. Alles hat seinen Anfang und sein Ende. Früher oder später wird der Tod jeden von uns mitnehmen und wir müssen uns daran erinnern. In gewissem Maße ist Schädelschmuck ein Andenken an Mori, die Erinnerung daran, dass wir sterblich sind.

Halte den Tod fern

In der Tat können wir dem Tod nicht entkommen, aber man kann seine Ankunft verzögern. Sicheres Fahren ist wichtig, aber Sie benötigen möglicherweise etwas Stärkeres als die Einhaltung der Verkehrsregeln, um den Sensenmann fernzuhalten. Schädelschmuck ist nach Überzeugung ein hervorragender Schutz vor dem Tod. Wenn es zu einer sterbenden Person kommt, hinterlässt es eine Schädelspur. Diejenigen, die dieses Zeichen bereits haben, sind vor dem Tod geschützt, weil es nicht zweimal kommt. So zeigen Biker, dass sie keine Angst vor dem Tod haben, aber es ist noch zu früh, um auf die andere Seite zu gehen.

Wir sind angesichts des Todes gleich

Egal wer du in diesem Leben warst, reich oder arm, ein großer Fisch oder niemand, für den Tod sind wir alle gleich. Sensenmann macht uns alle gleich. Dies überschneidet sich mit der Ideologie der Biker selbst, die jeden in ihre Reihen aufnehmen, egal was sie im zivilen Leben tun. In einem Motorradclub sind trotz der Hierarchie alle Mitglieder gleich und jeder hat das Wahlrecht.

Hingabe an deine Brüder

Die Schädelsymbolik, insbesondere wenn sie Teil der Farben eines Motorradclubs ist, zeigt Ihre Loyalität gegenüber Ihren Kameraden. Wenn Sie sich Ihren Schädelfleck oder Ring ansehen, sollten Sie immer daran denken, dass Sie ein Mitglied des Rudels sind und gemäß dessen Gesetzen handeln müssen. Im Allgemeinen ist es ein Symbol für Brüderlichkeit, Teamplay und Engagement für alles, was die Biker-Kultur verkörpert.

Abschließend

Es ist nicht so wichtig, woher der Schädel kam und was er bedeutet. Hauptsache, er hat seinen Platz in den Herzen von Motorradfans aus aller Welt gefunden. Dieses angesehene Symbol ist auf verschiedenen Teilen von Fahrrädern, Fahrwerken, Tätowierungen und allem zu sehen, was die Hand eines Bikers erreichen kann. Als eine Art Stempel macht es das Biker-Image zusammenhängend und vollständig. Denken Sie nicht, dass Bikerschädel eintönig und langweilig sind. Fahrer versuchen, ihren Schädeln Individualität zu verleihen - einige von ihnen sehen wild aus, während andere lustig und karikaturistisch gestaltet sind. Es gibt sogar Schädel für Bikerküken, die sie mit Rosen und Herzen rocken.

Dies bedeutet nicht, dass alle Biker Schädel lieben. Sie können tragen, was Sie möchten, nicht was die Menschen um Sie herum tragen. In der Biker-Community hat jeder das Recht, seine Individualität auf seine eigene Weise auszudrücken, solange dies nicht dem Kodex und den Regeln des Bikers widerspricht, die in einem bestimmten Verein festgelegt wurden. Wenn Sie keine Schädel mögen, gibt es viele andere Bikersymbole wie Kreuze, Totemtiere, Drachen, Glücksspielsymbolik usw. Sie alle haben Brutalität und Badass-Aspekt. Immerhin bist du ein Biker und keine Fee, also solltest du entsprechend schauen.

Älterer Post
Neuerer Post

Meistverkauft

Schließen (esc)

NEUJAHRESVERKAUF!

20% Rabatt auf den Neujahrsverkauf!

+ Kostenloser Versand für alle Artikel

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
zum Shop